20.09.2020 bis 22.11.2020

Eröffnung: Samstag, 19.09.2020 um 18 Uhr

Essen will überlegt sein. Wie wir uns ernähren, was wir kaufen und essen, steht in einem gleichsam globalen Zusammenhang, wenn es um Ressourcen und deren Organisation geht.

Das Thema ‚Essen’ – seit den 1960er Jahren Motiv wie Material der Kunst – ist aktueller denn je. Im Akt des Essens trifft sinnlicher Genuss auf ethisches Bewusstsein, Obsession auf das Existentielle, Intimes auf gesellschaftliche Kodierungen.